Startseite

Hohe Ehrung

die Zelter-Plakette für den Musikverein Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. Städtischer Musikverein Gelsenkirchen ist mit der Zelterplakette ausgezeichnet worden. Am Sonntag singt der Chor Mozarts Krönungsmesse in der Altstadt-Propsteikirche.

Klassische Musik kann auch anders. Das erfuhren über 30 Sänger des Städtischen Musikvereins. Mit beschwingter Schlager- und Popmusik der Frauengruppe „Patchwork“ wurden sie im historischen Zeughaus in Neuß begrüßt. Dabei waren die Mitglieder angereist, um mit einer staatlichen Auszeichnung dekoriert zu werden, die ihr Wirken im Chorgesang dokumentiert. Mit fünf weiteren NRW-Chören, darunter auch die Chorgemeinschaft St. Ludgerus aus Gelsenkirchen, erhielten sie die Zelter-Plakette.

Die Ehrung durch den Bundespräsidenten drückt höchste Anerkennung um die langjährigen Verdienste und Pflege der Chormusik und damit um die Förderung des kulturellen Lebens aus. Denn auch Ausdauer müssen die Choristen unter Beweis stellen. Schmücken darf sich ein Chor erst dann mit der Plakette, wenn er bereits seit 100 Jahren existiert. Der Städtische Musikverein hat vor 132 Jahren sein erstes Konzert gegeben, in St. Ludgerus haben sie 2014 das 100-jährige Bestehen gefeiert. Die bronzene Plakette mit hohem ideellen Wert zeigt auf der Vorderseite den Namensgeber Carl Friedrich Zelter, Gründer der ersten Liedertafel Ende des 18. Jahrhunderts und einst Direktor der Sing-Akademie zu Berlin. Der Bundesadler ziert die Rückseite.

Gestiftet wurde die staatliche Auszeichnung 1956 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss. Als Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf die Plakette mit einer Urkunde des heutigen Bundespräsidenten überreichte, sah man strahlende Gesichter bei Chorleiter und MiR-Chordirektor Christian Jeub sowie der Musikvereinsvorsitzenden Dorothea Umbach . Der Musikverein hatte den Anlass mit einem Ausflug verbunden. Im Brauhaus konnten die Mitglieder das dekorative Stück beim gemeinsamen Mittagessen näher betrachten.

Hohe Ehrung für Städtischen Musikverein Gelsenkirchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/hohe-ehrung-fuer-staedtischen-musikverein-gelsenkirchen-id10699718.html#plx256216892
Gelsenkirchen. Städtischer Musikverein Gelsenkirchen ist mit der Zelterplakette ausgezeichnet worden. Am Sonntag singt der Chor Mozarts Krönungsmesse in der Altstadt-Propsteikirche.

Klassische Musik kann auch anders. Das erfuhren über 30 Sänger des Städtischen Musikvereins. Mit beschwingter Schlager- und Popmusik der Frauengruppe „Patchwork“ wurden sie im historischen Zeughaus in Neuß begrüßt. Dabei waren die Mitglieder angereist, um mit einer staatlichen Auszeichnung dekoriert zu werden, die ihr Wirken im Chorgesang dokumentiert. Mit fünf weiteren NRW-Chören, darunter auch die Chorgemeinschaft St. Ludgerus aus Gelsenkirchen, erhielten sie die Zelter-Plakette.

Die Ehrung durch den Bundespräsidenten drückt höchste Anerkennung um die langjährigen Verdienste und Pflege der Chormusik und damit um die Förderung des kulturellen Lebens aus. Denn auch Ausdauer müssen die Choristen unter Beweis stellen. Schmücken darf sich ein Chor erst dann mit der Plakette, wenn er bereits seit 100 Jahren existiert. Der Städtische Musikverein hat vor 132 Jahren sein erstes Konzert gegeben, in St. Ludgerus haben sie 2014 das 100-jährige Bestehen gefeiert. Die bronzene Plakette mit hohem ideellen Wert zeigt auf der Vorderseite den Namensgeber Carl Friedrich Zelter, Gründer der ersten Liedertafel Ende des 18. Jahrhunderts und einst Direktor der Sing-Akademie zu Berlin. Der Bundesadler ziert die Rückseite.

Gestiftet wurde die staatliche Auszeichnung 1956 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss. Als Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf die Plakette mit einer Urkunde des heutigen Bundespräsidenten überreichte, sah man strahlende Gesichter bei Chorleiter und MiR-Chordirektor Christian Jeub sowie der Musikvereinsvorsitzenden Dorothea Umbach . Der Musikverein hatte den Anlass mit einem Ausflug verbunden. Im Brauhaus konnten die Mitglieder das dekorative Stück beim gemeinsamen Mittagessen näher betrachten.

Hohe Ehrung für Städtischen Musikverein Gelsenkirchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/hohe-ehrung-fuer-staedtischen-musikverein-gelsenkirchen-id10699718.html#plx256216892
Gelsenkirchen. Städtischer Musikverein Gelsenkirchen ist mit der Zelterplakette ausgezeichnet worden. Am Sonntag singt der Chor Mozarts Krönungsmesse in der Altstadt-Propsteikirche.

Klassische Musik kann auch anders. Das erfuhren über 30 Sänger des Städtischen Musikvereins. Mit beschwingter Schlager- und Popmusik der Frauengruppe „Patchwork“ wurden sie im historischen Zeughaus in Neuß begrüßt. Dabei waren die Mitglieder angereist, um mit einer staatlichen Auszeichnung dekoriert zu werden, die ihr Wirken im Chorgesang dokumentiert. Mit fünf weiteren NRW-Chören, darunter auch die Chorgemeinschaft St. Ludgerus aus Gelsenkirchen, erhielten sie die Zelter-Plakette.

Die Ehrung durch den Bundespräsidenten drückt höchste Anerkennung um die langjährigen Verdienste und Pflege der Chormusik und damit um die Förderung des kulturellen Lebens aus. Denn auch Ausdauer müssen die Choristen unter Beweis stellen. Schmücken darf sich ein Chor erst dann mit der Plakette, wenn er bereits seit 100 Jahren existiert. Der Städtische Musikverein hat vor 132 Jahren sein erstes Konzert gegeben, in St. Ludgerus haben sie 2014 das 100-jährige Bestehen gefeiert. Die bronzene Plakette mit hohem ideellen Wert zeigt auf der Vorderseite den Namensgeber Carl Friedrich Zelter, Gründer der ersten Liedertafel Ende des 18. Jahrhunderts und einst Direktor der Sing-Akademie zu Berlin. Der Bundesadler ziert die Rückseite.

Gestiftet wurde die staatliche Auszeichnung 1956 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss. Als Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf die Plakette mit einer Urkunde des heutigen Bundespräsidenten überreichte, sah man strahlende Gesichter bei Chorleiter und MiR-Chordirektor Christian Jeub sowie der Musikvereinsvorsitzenden Dorothea Umbach . Der Musikverein hatte den Anlass mit einem Ausflug verbunden. Im Brauhaus konnten die Mitglieder das dekorative Stück beim gemeinsamen Mittagessen näher betrachten.

Hohe Ehrung für Städtischen Musikverein Gelsenkirchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/hohe-ehrung-fuer-staedtischen-musikverein-gelsenkirchen-id10699718.html#plx256216892

In einem Festakt  am Dritten Mai erhielt der Musikverein Gelsenkirchen die Zelterplakette für langjährige Verdienste und Pflege der Chormusik. Die staatliche Auszeichnung wurde 1956 vom Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet. Namensgeber ist Carl Friedrich Zelter, Begründer der ersten Berliner Liedertafel und späterer Direktor der Singakademie zu Berlin Anfang des 19. Jahrhunderts.
Kultustaatssekretär Bernd Neuendorf übergab im Zeughaus Neuss die Plakette und Urkunde des heutigen Bundespräsidenten an 4 Chöre aus Nordrhein-Westfalen mit einer über 100-jährigen Vereinsgeschichte.

So berichtet auch die WAZ:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/hohe-ehrung-fuer-staedtischen-musikverein-gelsenkirchen-id10699718.html

 

Mozart - Krönungsmesse

Der Musikverein singt zwei Aufführungen der Krönungsmesse, KV 317, von Wolfgang Amadeus Mozart.

Orchesterfassung:
Der Musikverein führt die Krönungsmesse in der Orchesterfassung auf an Pfingstsonntag, 24.05.2015. 10.00 Uhr
im Rahmen der Messe in der Propstei St. Augustinus,
Ahstr. 7, Gelsenkirchen - Altstadt.

Es spielen Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen.

Sopran:  Lisa Maria Laccisaglia
Alt:           Sabina Detmer
Tenor:     Jan Ciesielski
Bass:     Jerzy Kwika
Leitung: Christian Jeub

Orgelfassung:
Am Samstag, 25.04.2015. 17.00 Uhr im Rahmen der Abendmesse St. Urbanus
Sankt-Urbanus-Kirchplatz 9, 45894 Gelsenkirchen-Buer

Sopran: Louise von Bülow
Alt:         Sabina Detmer
Tenor:   Jan Ciesielski
Bass:    Jerzy Kwika
Orgel:    Carsten Böckmann
Ltg.:       Christian Jeub

 

 

Geburtstagsständchen für

Johann Sebastian Bach

Tokio, London, New York. 129 Städte in 39 Ländern feiern den Geburstag des Komponisten.
Seine Musik erklingt aus den U-Bahnen heraus in die Welt:
http://bachinthesubways.com/

Der Musikverein Gelsenkirchen ist mit dabei am Samstag, 21.03.2015. um 13.30 Uhr:

U-Bahnhof, Gelsenkirchen Hauptbahnhof

Bahnhofsvorplatz 10
Gelsenkirchen
Germany Germany

Der Musikverein Gelsenkirchen ehrt Johann Sebastian Bach an seinem Geburtstag am Samstag, 21.03.2015. Mit dem Musikverein Gelsenkirchen musizieren Mitglieder der Neuen Philharmonie Westfalen.

Violine, Istvan Karkosonyi
Violoncello, Marc Mefsut
Musikverein Gelsenkirchen, Christian Jeub

http://bachinthesubways.com/events/musikverein-gelsenkirchen-geburtstagsstandchen-fur-johann-sebastian-bach/

 

Gesangsstipendien 2015

Deine Stimme für Gelsenkirchen - Gesangsstipendien des Musikvereins

gestiftet von der Bürgerstiftung Gelsenkirchen und der Volksbank Ruhr MItte

Der Musikverein Gelsenkirchen schreibt zwei Gesangsstipendien für das Jahr 2015 aus.
Die Stipendiaten erhalten individuellen Gesangsunterricht und erfahren das Chorleben beim Musizieren in Proben und Konzerten.
Gesangsbegeisterte Gelsenkirchener im Alter zwischen 15 und 25 Jahren können sich in den nächsten Tagen mit einem kurzen Lebenslauf in Email-Form bewerben. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Ein stimmliches Kennenlernen findet dann am Samstag, 07.02.2015. um 16.00 Uhr statt. Die Bewerber bereiten 2 im Charakter unterschiedliche Stücke vor und singen zur Klavierbegleitung oder zur eigenen Begleit-CD.

Auschreibung_2015_Gesangsstipendium


Die  Stipendien für das Jahr 2015 werden ermöglicht durch die Bürgerstiftung Gelsenkirchen und die Volksbank Ruhr Mitte

www.buergerstiftung-gelsenkirchen.de

www.vb-ruhrmitte.de

 
Suchen
Hörproben
Newsletter
Melden Sie sich an, um die neuesten Informationen und Konzertprogramme zu erhalten!
Banner